Newcastle interessiert an Sebastian Jung Eintracht Frankfurt

Das erstere denke ich mir auch immer wieder.

Ich glaub er w es ebenfalls verstehen wenn er mit liest. Das 2-3 immer die eher primitive Wortwahl bevorzugen sollte jedem klar sein der es schafft online zu gehen.

Das 99% der poster hier Sebi behalten wollen aber gleichzeitig 6+x Mios die Eintracht 2 Schritte weiterbringt und daraufhin ins Gr kommen wird er sicherlich verstehen und auch Gedanken hegen. Gerade wenn so utopische Summen aufgerufen werden.

Bei der Eintracht wird Sebi probleme haben seinen Marktwert weiter zu steigern . sonst brauchen wir ja schon ne Gladbach Saison. Das er potential hat ist unbestritten aber bei der Eintracht k ein „echter“ Durchbruch ggf l dauern oder bei einer eher bescheidenen Saison werden auch die interessierten Vereine „kleiner“ und demnach auch die Gehaltsangebote schrumpfen.

Also alles ganz locker . selbst wenn er mit liest denke ich wird er es richtig einordnen da er ja h hier reinschaut und das ganze einsch k wird.

Ein Oka wird in seinem biblichen Alter schon eher probleme haben . der hat bei Uns schon im Tor gestanden als Faxger die entdeckung der Zukunbft waren . also kurz nach erfindung des rades

adlerkadabra schrieb:MrBoccia schrieb:adlerkadabra schrieb:Solange wir nicht zu einer beliebigen Bulitruppe verkommen wollen, deren Identifikationsfaktor gegen 4 unter Wolfsburg tendiert, muss Jung bleiben.

Zusammen mit Rode und Kittel bildet er das hessische Gesicht der Neuen Eintracht unter Veh, worauf ich einige Hoffnung setze.

Spielt weiter Managerspiele. That’s here is the real thing. mit grossem Verlaub – sentimentales Geschw Eine ums Klitzekleine erweiterte Version Deiner Ausf w zweifellos hilfreich.

mich st dieses „Jung verkaufen wir nicht, das ist ein guter Hesse“. Wenns mehr Kohle gibt als erhofft, dann raus raus raus. Egal, ob Hesse ist oder sonst irgendwas. Im Managerspiel kannst dir eine Mannschaft aus lauter lokalen Gr bauen, in echt gehts nicht. Da muss vor allem der kleine Verein, also sowas wir wir hier, versuchen, Geld durch Transfererl zu generieren.

SGE_Werner schrieb:ak: Bleibt die Frage, ob wir ein hessisches Juwel opfern k um n Jahr auch ne Bulitruppe zu sein und nicht ne Zweitbulitruppe.

Och, der Opfergedanke hat mir noch nie besonders gefallen.

Ich bin aber davon, dass wir mit dem jetzigen Team + Trainer, verst um den einen oder anderen Verteidiger, in der kommenden Saison alle Chancen haben, gut abzuschneiden.

Dabei kommt es nicht nur auf die Summe der Einzelspieler an, sondern vor allem auf den spirit, die Identifizierung mit der SGE.

Das f leichter, wenn ein regionaler Kern vorhanden ist, vor allem wenn es solche Leistungs- und Sympathietr sind wie Rode, Kittel (da geht noch mehr) und Jung.

Wenn man es mal geschafft hat und der gro Erfolg da ist, geht das auch auf einer anderen Basis.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *