Kartenspiel

Seine knstlerische Karriere begann, als er um 1949 ein Engagement in Wien erhielt, wo er in einer Show afrikanische Volkslieder sang. In den folgenden Jahren konzentrierte sich der Snger mit der sympathischen BassStimme auf CowboySongs wie und Rum hngt ein Pferdehalfter an der Wand und alte Haus von Rocky Docky mit denen er bei der Nachkriegsgeneration, die sich nach Exotik und Abenteuer sehnte, groe Erfolge feierte.

Auch in einigen Spielfilmen wie Dritte von rechts Gefahr der Arena und von Hawaii wirkte er damals mit.

Nach Aufkommen der RockMusik Anfang der sechziger Jahre schien seine Karriere beendet zu sein. Unter dem Pseudonym Gallauner wurde er statt dessen Journalist bei der Zeitschrift Jasmin. 1971 gelang ihm jedoch ein berraschendes Comeback, als der Saarlndische Rundfunk den schon vier Jahre zuvor aufgenommenen Song vorstellte, der Bruce Low erneut in die Hitparaden brachte. sah man ihn als Moderator von Zirkussendungen oder bei Wim Toelkes „der Groe Preis“ mit Rteselliedern. In einer WinnetouLiveshow trat er Ende 1975 in Wien als Old Shatterhand auf. In den 80er Jahren wurde es dann allerdings zunehmend stiller um ihn.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *